Filter schließen
von bis
1 2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bio Siegel
HP7018-0100-VH Andorn, weiß, Kraut , geschnitten, bio
ab 4,50 € *
Inhalt 50 Gramm (90,00 € / 1000 Gramm)
HP7283-0100-VH Bärwurz, geschnitten
ab 11,95 € *
Inhalt 50 Gramm (239,00 € / 1000 Gramm)
GUTS3003 BasenKraft! Original, BIO-330ml
29,00 € *
Inhalt 330 ml (87,88 € / 1000 ml)
Bio Siegel
HP7060-0100-VH Beifuß, Kraut, geschnitten, bio
ab 4,90 € *
Inhalt 50 Gramm (98,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7333-0100-VH Bertram, Wurzel gemahlen, bio
ab 8,95 € *
Inhalt 50 Gramm (179,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7164-0100-VH Betonie, Heilziest, Kraut, geschnitten, bio
ab 4,50 € *
Inhalt 50 Gramm (90,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7048-0100-VH Bibernelle, Wurzel, geschnitten, bio
ab 5,50 € *
Inhalt 50 Gramm (110,00 € / 1000 Gramm)
GUTS3005 BitterKraft! Original Saft, gelb, bio-350ml
19,94 € *
Inhalt 350 ml (56,97 € / 1000 ml)
GUTS3006 BitterKraft! Original Saft, rot, bio-350ml
19,94 € *
Inhalt 350 ml (56,97 € / 1000 ml)
GUTS3004 BitterKraft! Original, bio-100ml
25,50 € *
Inhalt 100 ml (255,00 € / 1000 ml)
HP7380-0100-VH Diptamkraut, geschnitten
ab 4,95 € *
Inhalt 50 Gramm (99,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7064-0100-VH Eisenkraut, geschnitten, bio
ab 4,80 € *
Inhalt 50 Gramm (96,00 € / 1000 Gramm)
NEU
Bio Siegel
KHERB3125-100 Entspannungstee n. Hildegard von Bingen, bio-100g
8,95 € *
Inhalt 100 Gramm (89,50 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7065-0100-VH Enzian, Wurzel, gelb, geschnitten, bio
ab 6,50 € *
Inhalt 50 Gramm (130,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
TER3148 Fenchel-Anis-Kümmel-20 Beutel
3,50 € *
Inhalt 50 Gramm (7,00 € / 100 Gramm)
Bio Siegel
HP7122-0100-VH Fenchel, bitter, ganze Samen, bio
ab 4,95 € *
Inhalt 50 Gramm (99,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7167-0100-VH Flohsamen, ganze Samen, bio
ab 4,60 € *
Inhalt 50 Gramm (92,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7168-0100-VH Flohsamenschalen, ganz, bio
ab 4,70 € *
Inhalt 50 Gramm (94,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7166-0100-VH Flohsamenschalen, gemahlen, bio
ab 4,80 € *
Inhalt 50 Gramm (96,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7129-0100-VH Galgantwurzel, gemahlen, bio
ab 4,95 € *
Inhalt 50 Gramm (99,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
HP7042-0100-VH Galgantwurzel, geschnitten, bio
ab 4,30 € *
Inhalt 50 Gramm (86,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
TER3147 Hildegard Entspannungstee-18 Beutel
4,95 € *
Inhalt 18 Gramm (27,50 € / 100 Gramm)
Bio Siegel
HP7508.00002-VH Hildegard Fastentee - Bio-Kräuterteemischung
ab 4,50 € *
Inhalt 50 Gramm (90,00 € / 1000 Gramm)
Bio Siegel
KHERB3105_0050 Hildegard Keksgewürz, Bio-Gewürzmischung-50 g
5,95 € *
Inhalt 100 Gramm (59,50 € / 1000 Gramm)
1 2 von 2

Die große Heilkunst der Hl. Hildegard von Bingen


Hildegard von Bingen ist bekannt als Seherin, Theologin, Schriftstellerin, Komponistin und als eine der bedeutendsten Naturwissenschaftlerinnen der Geschichte. Als zehntes Kind des Edelfreien Hildebert von Bermersheim und seiner Frau Mechthild wurde Hildegard im Jahre 1098 in Bermersheim bei Alzey geboren. Mit acht Jahren kommt sie unter die Obhut von Jutta von Sponheim und wird zur geistlichen Erziehung dem Kloster in Disibodenberg übergeben. Mit 15 Jahren legt Hildegard ihr Gelübde ab, wird Benediktinerin und nach dem Tod von Jutta einstimmig zur Ordensmeisterin des Frauenklosters gewählt.

Es heißt, dass sie bereits in jungen Jahren Visionen empfängt, die sie allerdings bis zu ihrem 43. Lebensjahr für sich behält. Geprägt von Krankheit und Schmerzen, gibt Hildegard der prophetischen Berufung jedoch nach und beginnt ihr erstes Buch „Scivias“ (Wisse die Wege) niederzuschreiben. Es entstehen weitere Werke wie „Liber Vitae Meritorum“, „Liber Divinorum Operum“ und etliche kleinere poetische, philosophische und naturkundliche Schriften. Aufgrund ihres Glaubens und ihrer Lebensweise wird sie schon damals von vielen Menschen als Beraterin und Wegweiserin aufgesucht. Ein Ansturm vieler Ratsuchender und Kranker lässt sie als Missionarin und Predigerin auftreten. Weitere Werke wie „Physica“ (Heilkraft der Natur) und „Causae et Curae“ (Ursachen und Behandlungen der Krankheiten) entstehen. Nach einer letzten Missionarsreise verstirbt Hildegard von Bingen mit 81 Jahren was damals einem sehr hohen Altem entsprach.

Die Lehren der Hildegard von Bingen

Die Lehren der Hildegard von Bingen, auch „Hildegard-Lehre“ oder „Hildegard-Medizin“ genannt, stützt sich auf ihr großes Wissen in der Kräuter- und Naturheilkunde. Sie beschreibt eine ganzheitliche Heilkunde und stellt eine Verbindung zwischen Menschen, Umwelt, Leib und Seele dar. Das Gleichgewicht und die harmonische Wirkung zueinander sind der Schlüssel zu einer gesunden Lebensführung. Bei Krankheiten gilt es auf allen Ebenen zu reagieren, um Ausgewogenheit und Heilung zu erlangen und zu erhalten.

In Hildegards Lehren sind Kräuter und Gewürze die Basis für verschiedenste Anwendungen wie z. B. Kräuterweine, Öle und Cremes. Ganz besonderes Augenmerk legt sie auf den Gebrauch in der Küche. So empfahl sie bestimmte Gewürze mitzukochen oder bei Bedarf mehrmals täglich zu sich zu nehmen. Ihre schon für die damalige Zeit ausgedehnten Forschungen zur Ernährung und dem Zusammenspiel zu Geist und Seele bringen Erkenntnisse für zahlreiche Lebensmittel. So werden in ihren Aufzeichnungen einerseits gewisse Nahrungsmittel als sogenannte „Küchengifte“ wie etwa die rohe Zwiebel aufgezählt. Andererseits gibt Hildegard von Bingen auch viele Empfehlungen zu wohltuenden Lebensmitteln wie etwa Dinkel, Bärwurz, Eisenkraut und vielen mehr abgegeben.

Tragen Sie jetzt beim Kochen oder Fasten aktiv etwas zu ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden bei und entdecken Sie in unserem Shop wohlschmeckende Kräuter, Tees und Gewürze nach den Lehren der heiligen Hildegard von Bingen.

Hildegard von Bingen ist bekannt als Seherin, Theologin, Schriftstellerin, Komponistin und als eine der bedeutendsten Naturwissenschaftlerinnen der Geschichte. Als zehntes Kind des Edelfreien... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die große Heilkunst der Hl. Hildegard von Bingen


Hildegard von Bingen ist bekannt als Seherin, Theologin, Schriftstellerin, Komponistin und als eine der bedeutendsten Naturwissenschaftlerinnen der Geschichte. Als zehntes Kind des Edelfreien Hildebert von Bermersheim und seiner Frau Mechthild wurde Hildegard im Jahre 1098 in Bermersheim bei Alzey geboren. Mit acht Jahren kommt sie unter die Obhut von Jutta von Sponheim und wird zur geistlichen Erziehung dem Kloster in Disibodenberg übergeben. Mit 15 Jahren legt Hildegard ihr Gelübde ab, wird Benediktinerin und nach dem Tod von Jutta einstimmig zur Ordensmeisterin des Frauenklosters gewählt.

Es heißt, dass sie bereits in jungen Jahren Visionen empfängt, die sie allerdings bis zu ihrem 43. Lebensjahr für sich behält. Geprägt von Krankheit und Schmerzen, gibt Hildegard der prophetischen Berufung jedoch nach und beginnt ihr erstes Buch „Scivias“ (Wisse die Wege) niederzuschreiben. Es entstehen weitere Werke wie „Liber Vitae Meritorum“, „Liber Divinorum Operum“ und etliche kleinere poetische, philosophische und naturkundliche Schriften. Aufgrund ihres Glaubens und ihrer Lebensweise wird sie schon damals von vielen Menschen als Beraterin und Wegweiserin aufgesucht. Ein Ansturm vieler Ratsuchender und Kranker lässt sie als Missionarin und Predigerin auftreten. Weitere Werke wie „Physica“ (Heilkraft der Natur) und „Causae et Curae“ (Ursachen und Behandlungen der Krankheiten) entstehen. Nach einer letzten Missionarsreise verstirbt Hildegard von Bingen mit 81 Jahren was damals einem sehr hohen Altem entsprach.

Die Lehren der Hildegard von Bingen

Die Lehren der Hildegard von Bingen, auch „Hildegard-Lehre“ oder „Hildegard-Medizin“ genannt, stützt sich auf ihr großes Wissen in der Kräuter- und Naturheilkunde. Sie beschreibt eine ganzheitliche Heilkunde und stellt eine Verbindung zwischen Menschen, Umwelt, Leib und Seele dar. Das Gleichgewicht und die harmonische Wirkung zueinander sind der Schlüssel zu einer gesunden Lebensführung. Bei Krankheiten gilt es auf allen Ebenen zu reagieren, um Ausgewogenheit und Heilung zu erlangen und zu erhalten.

In Hildegards Lehren sind Kräuter und Gewürze die Basis für verschiedenste Anwendungen wie z. B. Kräuterweine, Öle und Cremes. Ganz besonderes Augenmerk legt sie auf den Gebrauch in der Küche. So empfahl sie bestimmte Gewürze mitzukochen oder bei Bedarf mehrmals täglich zu sich zu nehmen. Ihre schon für die damalige Zeit ausgedehnten Forschungen zur Ernährung und dem Zusammenspiel zu Geist und Seele bringen Erkenntnisse für zahlreiche Lebensmittel. So werden in ihren Aufzeichnungen einerseits gewisse Nahrungsmittel als sogenannte „Küchengifte“ wie etwa die rohe Zwiebel aufgezählt. Andererseits gibt Hildegard von Bingen auch viele Empfehlungen zu wohltuenden Lebensmitteln wie etwa Dinkel, Bärwurz, Eisenkraut und vielen mehr abgegeben.

Tragen Sie jetzt beim Kochen oder Fasten aktiv etwas zu ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden bei und entdecken Sie in unserem Shop wohlschmeckende Kräuter, Tees und Gewürze nach den Lehren der heiligen Hildegard von Bingen.

Zuletzt angesehen