Service Hotline: 030 - 25 79 70 21

Vitamine

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
ddgfd
Acerola Wildfrucht Lutschtabletten
Acerola Wildfrucht Lutschtabletten
Natur-Vitamin C Lutschtabletten mit Citrusflavonoiden ohne künstliche Farb-, Aroma- und SüßstoffeZur Stärkung der AbwehrkräfteInhalt: 60 Tabletten, 30g
Inhalt 30 g (16,33 € / 100 g)
4,90 € *
B-Life Protect
B-Life Protect
B-Life Protec mit aktivem Vitamin B6NahrungsergänzungsmittelInhalt: 120 Kapseln = 72 g
Inhalt 72 g (51,25 € / 100 g)
36,90 € *
BIO Hagebuttenkapseln
BIO Hagebuttenkapseln
Außerordentlich reich an Vitamin C, aus kontrolliert biologischem AnbauInhalt: 200 Kapseln
Inhalt 150 g (19,67 € / 100 g)
29,50 € *
ddgfd
CitroPlus Grapefruit-Kern-Extrakt Tabletten
CitroPlus Grapefruit-Kern-Extrakt Tabletten
Nahrungsergänzungsmittel mit Bioflavonoiden aus der Grapefruit, kontrolliert biologischer Anbau zur Versorgung mit BioflavonoidenInhalt: 75 Tabletten
Inhalt 37.5 g (39,73 € / 100 g)
14,90 € *
ddgfd
Guarana+Ginseng Kautabletten
Guarana+Ginseng Kautabletten
Lutschtabletten ohne künstliche Farb-, Aroma- und Süßstoffe. Für Energie und Konzentration.Inhalt: 60 Tabletten, 30g
Inhalt 30 g (16,33 € / 100 g)
4,90 € *
ddgfd
Propolis & Salbei Lutschtabletten
Propolis & Salbei Lutschtabletten
Lutschtabletten ohne künstliche Farb-, Aroma- und Süßstoffe. Wohltuend für Hals und Stimme.Inhalt: 60 Tabletten, 30g
Inhalt 30 g (16,33 € / 100 g)
4,90 € *
Vitamin B-Komplex 100 Stress Forte
Vitamin B-Komplex 100 Stress Forte
Nahrungsergänzungsmittel aus natürlicher Herkunft. Nahrung für Nerven, Haut und Haar. 120 Kps.
Inhalt 91.6 g (43,56 € / 100 g)
39,90 € *
Vitamin B-Komplex aktiv
Vitamin B-Komplex aktiv
Vitamin B-Komplex aktiv mit aktiver FolsäureNahrungsergänzungsmittelInhalt: 60 Kapseln = 33 g
Inhalt 33 g (87,58 € / 100 g)
28,90 € *
Vitamin C 1000 Ester
Vitamin C 1000 Ester
Nahrungsergänzungsmittel für das ImmunsystemInhalt: 60 Tabletten
Inhalt 84 g (35,60 € / 100 g)
29,90 € *
Vitamin C 500 Ester Formula
Vitamin C 500 Ester Formula
Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung des ImmunsystemsInhalt: 60 Tabletten
Inhalt 84 g (23,69 € / 100 g)
19,90 € *
Vitamin D3 (flüssig)
Vitamin D3 (flüssig)
Natürliches Vitamin D3, flüssig, (gewonnen aus dem Fett der Schafswolle), 1000 I.E. pro Tropfen, Nahrungsergänzungsmittel. Inhalt: 10 ml
Inhalt 10 ml (295,00 € / 100 ml)
29,50 € *
Vitamin K2+D3
Vitamin K2+D3
NahrungsergänzungsmittelFür mehr LebensqualitätInhalt: 90 Kapseln = 36,2 g
Inhalt 36.2 g (82,74 € / 100 g)
29,95 € *

Vitamine für Körper und Geist

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist heutzutage nur noch schwer umzusetzen, schuld daran sind meist Stress und ein allgemein eher ungesunder Lebensstil. Viele Menschen greifen daher auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, um sich Vitamine und Nährstoffe in konzentrierter Form zuzuführen. Wer keine Zeit und Muße findet, um regelmäßig Obst, Gemüse, Nüsse und Ölsaaten zu sich zu nehmen oder wer sich in Zeiten von besonderer Belastung oder Krankheiten befindet, der kann so mögliche Defizite oder sogar Mangelerscheinungen verhindern. Dabei gilt: Nahrungsergänzungsmittel sind keineswegs ein Ersatz für eine gesunde Ernährung, sie können diese jedoch effektiv ergänzen.

Eine Einnahme von Vitaminen in Tabletten- oder Pulverform kann etwa dann sinnvoll sein, wenn bereits eine Mangelerscheinung vorliegt, die beseitigt werden soll. Ein Mangel an Vitamin A kann beispielsweise zu Nachtblindheit und Schädigungen von Auge und Schleimhaut führen, Vitamin D sorgt hingegen für die Knochenbildung und macht diese stark.  Ein Mangel an Vitamin E kann zum Abbau von Nerven und Muskeln führen, Allergien auslösen oder Verdauungsstörungen hervorrufen. Ein Vitamin-B-Mangel (hier wird nochmals zwischen einzelnen Varianten unterschieden, etwa B1, B2, B6 oder B12) kann ebenfalls etliche Folgen haben, darunter Hauterkrankungen, Schlaflosigkeit, Blutarmut oder gar Skorbut. Bevor es jedoch zu derart intensiven Mangelerscheinungen kommt, müssen die Reserven des Körpers wirklich drastisch erschöpft sein, was bei einer annähernd normalen Ernährung nicht der Fall sein sollte. Hilfreich können Vitamine zudem auch bei einigen Risikogruppen sein, zum Beispiel bei Schwangeren oder chronisch Kranken. Hier werden gegebenenfalls Mangelerscheinungen sichtbar, wenngleich die Ernährung normal abläuft.

Vitamine in Form von Präparaten und Nahrungsergänzungsmitteln sind heutzutage allgegenwärtig, allerdings wird in vielen Fällen ausschließlich auf künstlich hergestellte Produkte zurückgegriffen. Diese stehen jedoch immer häufiger in der Kritik, denn sie bringen bisweilen Nebenwirkungen mit sich, die natürliche Präparate nicht aufweisen. Das liegt daran, dass der menschliche Körper sich im Laufe der Jahrtausende an die Verdauung natürlicher Nahrung gewöhnt hat und seinen Stoffwechsel auf eben jene natürlichen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente eingestellt hat, die zum Beispiel aus der Hagebutte, Sanddornbeere oder Berberitzenbeere kommen (Vitamin C). Demnach kann der Körper also zwischen natürlichen und synthetischen Stoffen unterscheiden, was für viele Stoffe auch wissenschaftlich belegt ist. Natürliche Vitamine haben daher so gut wie keine Nebenwirkungen auf den menschlichen Körper, synthetische Stoffe hingegen können zu Krankheiten oder Allergien führen. So führt eine zu hohe Dosis von synthetischem Vitamin C (Ascorbinsäure) über längeren Zeitraum eingenommen zu Nieren- und Herzerkrankungen. Auch die große Menge hochkonzentrierter Vitamine ist nicht zwangsläufig ein Qualitätsmerkmal, zumal der Körper diese gar nicht immer erkennen kann und sie daher nur zu einem extrem geringen Teil umwandelt. Der Rest wird ungenutzt wieder ausgeschieden oder – noch schlimmer – setzt sich als Stoffwechselschlacke im Bindegewebe fest.

Beim Verzehr von Vitaminen ist daher darauf zu achten, dass diese ausschließlich in natürlicher Form zu sich genommen werden. Entsprechende Präparate gibt es jedoch nicht in jedem Supermarkt oder in der Drogerie (dort wird in der Regel auf künstliche Präparate mit teilweise schädlichen Zusatzstoffen und Chemikalien zurückgegriffen), weshalb der Besuch eines Fachmarktes oder spezialisierten Onlineshops Sinn machen.

Vitamine für Körper und Geist Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist heutzutage nur noch schwer umzusetzen, schuld daran sind meist Stress und ein allgemein eher ungesunder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Vitamine für Körper und Geist

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist heutzutage nur noch schwer umzusetzen, schuld daran sind meist Stress und ein allgemein eher ungesunder Lebensstil. Viele Menschen greifen daher auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, um sich Vitamine und Nährstoffe in konzentrierter Form zuzuführen. Wer keine Zeit und Muße findet, um regelmäßig Obst, Gemüse, Nüsse und Ölsaaten zu sich zu nehmen oder wer sich in Zeiten von besonderer Belastung oder Krankheiten befindet, der kann so mögliche Defizite oder sogar Mangelerscheinungen verhindern. Dabei gilt: Nahrungsergänzungsmittel sind keineswegs ein Ersatz für eine gesunde Ernährung, sie können diese jedoch effektiv ergänzen.

Eine Einnahme von Vitaminen in Tabletten- oder Pulverform kann etwa dann sinnvoll sein, wenn bereits eine Mangelerscheinung vorliegt, die beseitigt werden soll. Ein Mangel an Vitamin A kann beispielsweise zu Nachtblindheit und Schädigungen von Auge und Schleimhaut führen, Vitamin D sorgt hingegen für die Knochenbildung und macht diese stark.  Ein Mangel an Vitamin E kann zum Abbau von Nerven und Muskeln führen, Allergien auslösen oder Verdauungsstörungen hervorrufen. Ein Vitamin-B-Mangel (hier wird nochmals zwischen einzelnen Varianten unterschieden, etwa B1, B2, B6 oder B12) kann ebenfalls etliche Folgen haben, darunter Hauterkrankungen, Schlaflosigkeit, Blutarmut oder gar Skorbut. Bevor es jedoch zu derart intensiven Mangelerscheinungen kommt, müssen die Reserven des Körpers wirklich drastisch erschöpft sein, was bei einer annähernd normalen Ernährung nicht der Fall sein sollte. Hilfreich können Vitamine zudem auch bei einigen Risikogruppen sein, zum Beispiel bei Schwangeren oder chronisch Kranken. Hier werden gegebenenfalls Mangelerscheinungen sichtbar, wenngleich die Ernährung normal abläuft.

Vitamine in Form von Präparaten und Nahrungsergänzungsmitteln sind heutzutage allgegenwärtig, allerdings wird in vielen Fällen ausschließlich auf künstlich hergestellte Produkte zurückgegriffen. Diese stehen jedoch immer häufiger in der Kritik, denn sie bringen bisweilen Nebenwirkungen mit sich, die natürliche Präparate nicht aufweisen. Das liegt daran, dass der menschliche Körper sich im Laufe der Jahrtausende an die Verdauung natürlicher Nahrung gewöhnt hat und seinen Stoffwechsel auf eben jene natürlichen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente eingestellt hat, die zum Beispiel aus der Hagebutte, Sanddornbeere oder Berberitzenbeere kommen (Vitamin C). Demnach kann der Körper also zwischen natürlichen und synthetischen Stoffen unterscheiden, was für viele Stoffe auch wissenschaftlich belegt ist. Natürliche Vitamine haben daher so gut wie keine Nebenwirkungen auf den menschlichen Körper, synthetische Stoffe hingegen können zu Krankheiten oder Allergien führen. So führt eine zu hohe Dosis von synthetischem Vitamin C (Ascorbinsäure) über längeren Zeitraum eingenommen zu Nieren- und Herzerkrankungen. Auch die große Menge hochkonzentrierter Vitamine ist nicht zwangsläufig ein Qualitätsmerkmal, zumal der Körper diese gar nicht immer erkennen kann und sie daher nur zu einem extrem geringen Teil umwandelt. Der Rest wird ungenutzt wieder ausgeschieden oder – noch schlimmer – setzt sich als Stoffwechselschlacke im Bindegewebe fest.

Beim Verzehr von Vitaminen ist daher darauf zu achten, dass diese ausschließlich in natürlicher Form zu sich genommen werden. Entsprechende Präparate gibt es jedoch nicht in jedem Supermarkt oder in der Drogerie (dort wird in der Regel auf künstliche Präparate mit teilweise schädlichen Zusatzstoffen und Chemikalien zurückgegriffen), weshalb der Besuch eines Fachmarktes oder spezialisierten Onlineshops Sinn machen.

Damit ein Vitaminpräparat tatsächlich natürlichen Ursprung ist, sollten Verbraucher darauf achten, dass es beispielsweise aus Pflanzenpulver, Fruchtextrakten oder Fruchtsaftkonzentrat besteht. Oft sind die enthaltenen Pflanzen in natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln auch mit ihrem lateinischen Namen angegeben. Ähnlich verhält es sich übrigens mit Mineralstoffpräparaten, hier können beispielsweise Meereskorallen und ähnliche Naturstoffe für einen ausgewogenen Mineralstoffgehalt sorgen.

In der Herbathek stellen wir Ihnen eine Reihe ausgewählter Vitamine vor, die natürlichen Ursprungs sind und nach Möglichkeit auf Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Aromastoffe oder Süßstoffe verzichten. Gerade in den letzten Jahren sind diesbezüglich einige Stoffe vermehrt negativ aufgefallen, darunter etwa die sogenannten Azofarbstoffe. Sie können Asthma, allergische Reaktionen oder Verhaltensstörungen begünstigen. Zwar haben viele Hersteller die gefährlichen Farbstoffe mittlerweile ausgetauscht, doch gerade in Präparaten, die nicht aus der EU stammen, sind sie noch immer enthalten. Synthetische Süßstoffe sind ebenfalls nicht zu unterschätzen und werden immer noch vielfach eingesetzt – gerade Aspartam steht im Verdacht, mentale Störungen hervorzurufen und eine Degeneration der Gehirnzellen zu fördern.

In unseren natürlichen Vitaminpräparaten wie beispielsweise den Chlorella oder Spirulina Mikroalgen oder dem Grapefruit-Kern-Extrakt von Citroplus 800 oder im Hagebuttenpulver wird hingegen auf diese und weitere künstliche Bestandteile verzichtet. Stattdessen legen wir Wert darauf, unsere Produkte aus kontrolliert ökologischem Anbau zu beziehen und auch darüber hinaus ausschließlich natürliche Bestandteile zu verwenden. Vitaminlieferanten wie die Sanddornbeere, Hagebutten oder die einzellige Chlorella bzw. Spirulina Alge helfen Ihnen dabei, die Abwehrkräfte zu stärken, den Tagesbedarf an Vitamin C zu decken oder weitere Nährstoffe wie zum Beispiel Eisen aufzunehmen. Unsere Wirkstoffkomplexe halten für Sie außerdem noch weitere wertvolle Inhaltsstoffe bereit, zu diesen zählen auch Bioflavonoide, auch bekannt als sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind bekannt für Ihre antioxidative Wirkung, fangen freie Radikale auf und helfen Ihrem Immunsystem so, sich vor Umweltbelastungen, schädlichen Stoffwechselvorgängen oder Herz-Kreiskauf-Problemen zu schützen.

Damit ein Vitaminpräparat tatsächlich natürlichen Ursprung ist, sollten Verbraucher darauf achten, dass es beispielsweise aus Pflanzenpulver, Fruchtextrakten oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Damit ein Vitaminpräparat tatsächlich natürlichen Ursprung ist, sollten Verbraucher darauf achten, dass es beispielsweise aus Pflanzenpulver, Fruchtextrakten oder Fruchtsaftkonzentrat besteht. Oft sind die enthaltenen Pflanzen in natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln auch mit ihrem lateinischen Namen angegeben. Ähnlich verhält es sich übrigens mit Mineralstoffpräparaten, hier können beispielsweise Meereskorallen und ähnliche Naturstoffe für einen ausgewogenen Mineralstoffgehalt sorgen.

In der Herbathek stellen wir Ihnen eine Reihe ausgewählter Vitamine vor, die natürlichen Ursprungs sind und nach Möglichkeit auf Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Aromastoffe oder Süßstoffe verzichten. Gerade in den letzten Jahren sind diesbezüglich einige Stoffe vermehrt negativ aufgefallen, darunter etwa die sogenannten Azofarbstoffe. Sie können Asthma, allergische Reaktionen oder Verhaltensstörungen begünstigen. Zwar haben viele Hersteller die gefährlichen Farbstoffe mittlerweile ausgetauscht, doch gerade in Präparaten, die nicht aus der EU stammen, sind sie noch immer enthalten. Synthetische Süßstoffe sind ebenfalls nicht zu unterschätzen und werden immer noch vielfach eingesetzt – gerade Aspartam steht im Verdacht, mentale Störungen hervorzurufen und eine Degeneration der Gehirnzellen zu fördern.

In unseren natürlichen Vitaminpräparaten wie beispielsweise den Chlorella oder Spirulina Mikroalgen oder dem Grapefruit-Kern-Extrakt von Citroplus 800 oder im Hagebuttenpulver wird hingegen auf diese und weitere künstliche Bestandteile verzichtet. Stattdessen legen wir Wert darauf, unsere Produkte aus kontrolliert ökologischem Anbau zu beziehen und auch darüber hinaus ausschließlich natürliche Bestandteile zu verwenden. Vitaminlieferanten wie die Sanddornbeere, Hagebutten oder die einzellige Chlorella bzw. Spirulina Alge helfen Ihnen dabei, die Abwehrkräfte zu stärken, den Tagesbedarf an Vitamin C zu decken oder weitere Nährstoffe wie zum Beispiel Eisen aufzunehmen. Unsere Wirkstoffkomplexe halten für Sie außerdem noch weitere wertvolle Inhaltsstoffe bereit, zu diesen zählen auch Bioflavonoide, auch bekannt als sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind bekannt für Ihre antioxidative Wirkung, fangen freie Radikale auf und helfen Ihrem Immunsystem so, sich vor Umweltbelastungen, schädlichen Stoffwechselvorgängen oder Herz-Kreiskauf-Problemen zu schützen.