Viele Menschen muten ihrem Körper einiges zu: zu wenig Bewegung, zu wenig Schlaf, zu viel ungesundes Essen. All dies sorgt für einen langsamen Stoffwechsel und eine Schwächung unseres Immunsystems. Für unser Wohlbefinden ist es daher unverzichtbar, den Körper aktiv bei der Selbstheilung zu unterstützen.

Einen wesentlichen Beitrag kann hier das Siebenkräuterpulver nach Bertrand Heidelberger leisten. Die darin enthaltenen Bitterstoffe bewirken sowohl die Schleimbildung um Gifte und Fremdstoffe zu binden, als auch Schleimlösung und Ausscheidung alter Schlacken und eingelagerter Abfallprodukte.

„Das Ergebnis einer über 50jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Naturheilkunde hat Bertrand Heidelberger als Vermächtnis der Nachwelt zur Verfügung gestellt. Aus sieben Kräutern: Wermut, Schafgarbe, Wacholder, Fenchel, Anis, Kümmel und Bibernelle stellte er die Zubereitung eines Kräutertee-Auszuges mit leicht bitterem Geschmack zusammen. Durch die tägliche Einnahme seines speziellen Kräuterpulvers konnte Bertrand Heidelberger den sich täglich bildenden Schleim in seinem Körper lösen und sein Blut bis ins hohe Alter gesund erhalten.“
(Quelle: Natur und Heilen, Monatszeitschrift für Naturheilkunde und sanfte Medizin 11/02)

Zum Siebenkräuterbitter

Die enthaltenen Kräuter im Einzelnen:

Bibernelle (Pimpinella saxifraga)

Die Bibernelle wirkt vor allem schleimlösend bei Husten und Entzündungen im Rachen. Darüber hinaus übt die Bibernelle eine beruhigende Wirkung auf den Magen aus. Sie wirkt Harn- und Schweißtreibend sowie Menstruationsfördernd. In früheren Schriften heißt es zudem, dass die Bibernelle das Übel aus dem Körper treibt.

Kümmel (Carum carvi)

Die ätherischen Öle im Kümmel unterstützen unseren Magen bei der Verdauung von fetten, säurehaltigen und blähenden Speisen. Er gilt, vor allem aufgrund seiner beruhigenden und krampflösenden Eigenschaften, als stärkstes Karminativum in der mitteleuropäischen Pflanzenheilkunde.

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Fenchel ist ebenfalls besonders reich an ätherischen Ölen, Mineralien sowie den Vitaminen A, B und C. Fenchel wirkt desinfizierend, blähungstreibend und krampfstillend und wird dabei vor allem bei der Behandlung von Lungenkrankheiten, Asthma und Keuchhustenangewandt. Doch auch bei Erkältungen und Störung des Magen-Darmtraktes ist Fenchel ein ideales Heilmittel.

Wacholderbeeren (Juniperus communis)

Wacholderbeeren werden bereits seit Urzeiten zur Förderung der Verdauung und Harnausscheidung eingesetzt. Nicht umsonst fand sich noch bis vor 50 Jahren vor nahezu jedem Bauernhaus ein Wacholderbusch bzw. -baum. Bei den enthaltenen Wirkstoffen handelt es sich vor allem um ätherische Öle und Bitterstoffe. Sie unterstützen den Magen- und Darmtrakt und haben eine blutreinigende Wirkung.

Anis (Pimpinella anisum)

Anis wird ebenfalls seit vielen Jahren als hustenlösendes Mittel angewandt. Grund hierfür sind die enthaltenen, schleimlösenden ätherischen Öle. Außerdem wirkt Anis krampflösend und blähungstreibend und wird daher bei Verdauungsbeschwerden, Koliken und Krämpfen eingesetzt.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Die Schafgarbe enthält ätherische Öle sowie Bitterstoffe. Sie wirkt blutreinigend, krampflösend und gefässtonisierend. Sie regt den Kreislauf sowie den Stoffwechsel an und unterstützt unseren Magen, Darm und die Leber bei der Arbeit. Durch den hohen Kaliumgehalt wirkt sich die Einnahme von Schafgarbe zusätzlich günstig auf unsere Blasen und Nieren aus.

Wermut (Artemisia absinthium)

Wermut – auch als „Heilbitter“ bekannt – ist das bitterste unserer heimischen Kräuter. Die enthaltenen Bitterstoffe wirken spannungs- und krampfmildernd, wodurch der Wermut die Verdauung im Magen- und Darmtrakt unterstützt.

Einnahme, Anwendung und Wirkung

Die Einnahme und Anwendung des Siebenkräuterpulvers ist denkbar leicht. Wir empfehlen täglich einen Teelöffel mit 250 ml heißem Wasser zu übergießen. Lassen Sie die Mischung 15 Minuten zugedeckt ziehen, bevor Sie sie in kleinen Schlucken trinken. Wir empfehlen die Einnahme als Kur über einen Zeitraum von 6-8 Wochen.

Jedes einzelne der enthaltenen Kräuter in unserem Siebenkräuterpulver nach Bertrand Heidelberger ist ein wahres Wunder an Heilkraft und Wirksamkeit und stammt dazu noch aus kontrolliert biologischem Anbau. Das intensive Zusammenspiel der verschiedenen Bitterstoffe der sieben Kräuter kann sich auf ihren gesamten Körper heilbringend und positiv auswirken. Entdecken Sie jetzt die Kraft der 7-Kräuter für ein besseres Wohlbefinden.

Zum Siebenkräuterpulver