Die Zistrose (Cistus incanus) ist nicht nur aufgrund Ihres Aussehens ein kleines Wunder der Natur. Auch die Heilwirkung der Pflanze hat es in sich: So wird beispielsweise bei Durchfall, Hautproblemen, Aphthen, Candida oder auch bei grippalen Infekten häufig auf die Zistrose zurßckgegriffen.

In diesem Blogartikel mÜchten wir euch weitere Fälle zeigen, wo euch die Kraft der Zistrose unterstßtzen kann.

Zistrose gegen MĂźcken und Zecken: wirksame Abwehr fĂźr Hund und Mensch

Sommerzeit ist Zeckenzeit: Doch auch hier kann die Zistrose als wirksames Mittel zur Abwehr von MĂźcken und Zecken eingesetzt werden – und das sowohl fĂźr den Menschen als auch fĂźr den Hund. In einer privaten Studie wurde ein entsprechender Versuch mit 48 Hunden durchgefĂźhrt. Das Ergebnis der Studie: Nach 20 Tagen wurde bei den Hunden, die Cistus bekommen hatten zwischen 0 und 2 Zecken gefunden. Bei den Hunden, die weder Cistus noch ein chemisches Präparat bekommen hatten, lag der Befall bei durchschnittlich 150 Zecken.

Auch wenn die Studie keine wissenschaftliche Aussagekraft hat, wird davon ausgegangen, dass die Einnahme von Zistrose sowohl Mßcken als auch Zecken fernhält.

Bei der Anwendung von Zistrose gegen Zecken und MĂźcken bietet sich vor allem die Einnahme von Kapseln oder das Trinken von Cistus-Tee an. FĂźr den Menschen bietet sich alternativ noch die Einnahme von Zistrose-Extrakt an.

Zistrose im Shop kaufen

Zistrose gegen Herpes

Schmerzende Herpes Bläschen gehören nun der Vergangenheit an: Eine regelmäßige Mundspülung mit dem Tee der Zistrose sorgt für eine schnelle Linderung der Schmerzen und Beschwerden. Grund für die Wirkung sind die antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften der Zistrose.

Zistrose gegen Akne

1993 stellte man in einer Fachklinik fßr Hauterkrankungen im Rahmen einer Studie fest, dass durch Akne hervorgerufene Entzßndungen bereits nach etwa einem Monat merklich zurßckgingen, wenn zweimal täglich ein Zistrosen-Extrakt auf die betroffene Hautstelle aufgetragen worden war.

Zistrose-Extrakt im Shop kaufen

Zistrose gegen Hämorrhoiden

Wer unter Hämorrhoiden leidet, kann mit einem Zistrosen-Sitzbad etwas gegen den Juckreiz unternehmen. Zu diesem Zweck empfehlen wir etwa 10 g getrocknete Blätter der Zistrose in 200 ml Wasser fßr fßnf Minuten lang zu kochen. Im Anschluss wird der Aufguss in das handwarme Sitzbad gegossen.

Zistrose gegen Halsschmerzen

Der Einsatz von Zistrose bei Grippe ist schon seit Längerem bekannt. Doch auch bevor die Grippe ausbricht, kann die Zistrose uns bereits gute Dienste erweisen. Bereits bei den ersten Anzeichen von Halsschmerzen hat sich das Trinken (und auch das Gurgeln) von Zistrosen-Tee als natßrliches Heilmittel bewährt.

Zistrose gegen Bluthochdruck

Durch seine antioxidative Wirkung eignet sich die Zistrose auch bei zu hohem Bluthochdruck. Ein Grund für die positive Wirkung ist der Wirkstoff „Naringenin“. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der sich positiv auf das metabolische Syndrom auswirkt. Dieses äußert sich durch Übergewicht, Blutzuckerprobleme, Bluthochdruck und einem zu hohen Cholesterinspiegel. All diese Eigenschaften machen das Naringenin zu einem wichtigen und hilfreichen Wirkstoff der Zistrose.

Zistrose im Shop kaufen

Wie ihr sehen kĂśnnt, kann die Zistrose bei den unterschiedlichsten Beschwerden angewandt werden. Solltet ihr eigene positive Erfahrungen mit der Zistrose gemacht haben, hinterlasst uns und unseren Lesern gern einen Kommentar hier im Blog.

Solltet ihr noch weitere Fragen zur Kraft der Zistrose haben, kĂśnnt ihr euch gern bei uns melden. Das Team der Herbathek steht euch mit Rat und Tat zur Seite.