Service Hotline 030 - 25 79 70 21

Verstopfung - eine Zivilisationskrankheit

Etwa jeder vierte Mensch in Deutschland leidet immer wieder mal unter Verstopfung. Der moderne Berufsalltag, vermehrter Verzehr industriell hergestellter Lebensmittel und Bewegungsarmut fordern ihren Tribut. Der moderne Mensch entfernt sich immer weiter von der Natur. Deshalb gerät bei vielen der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht, der Dickdarm wird träge, und die Verdauung verschlechtert sich. Doch Verstopfung ist nur das „sichtbare“ Zeichen. Denn wenn der Darm leidet, leidet der ganze Mensch.

 

Schwedenkräuter gegen Verstopfung.


Seit Generationen vertrauen Menschen daher bei Verstopfung auf die heilenden Kräfte der Schwedenkräuter. Und das ist bis heute so geblieben! Denn die sanfte und natürliche Hilfe bei trägem Darm und bei Verstopfung ist das Hauptanwendungsgebiet der Schwedenkräuter.

Wie Schwedenkräuter wirken:

Die Wirkung der Schwedenkräuter entfaltet sich in erster Linie über die darin enthaltenen  wertvollen Bitterstoffe von Zitwerwurzelstock,Galgantwurzel und Enzianwurzel. Ihr bitterer Geschmack kurbelt die Produktion der Magen- und Gallensäfte an und unterstützt so auf natürliche Weise die Verdauung. Die Bitterstoffe, die sich in derAngelikawurzel befinden, werden noch durch magenfreundliche ätherische Öle unterstützt.

Die abführende Wirkung geht zurück auf die enthaltenen Sennesblätter.

Schwedenkräuter fördern die allgemeine Gesundheit.

Für unsere Gesundheit spielt der Darm eine Schlüsselrolle: Er ist die biochemische Zentrale, die die Nahrung aufschlüsselt und den ganzen Organismus mit Energie und den notwendigen Nährstoffen versorgt. Zudem scheidet der Darm schädliche, teils giftige Bestandteile aus. Lebenswichtige Vitamine, etwa Vitamin K, werden hier gebildet. Um seine vielfältigen Aufgaben zu erfüllen, ist der Darm mit unzähligen nützlichen Bakterien besiedelt. Ein großer Teil unserer Immunkraft hat seinen Sitz im Darm.

Diese Zusammenhänge erklären, warum eine gestörte Verdauung unser Wohlbefinden so beeinträchtigen kann – und warum Schwedenkräuter in solchen Fällen die allgemeine Gesundheit spürbar fördern.

 

Anwendungsgebiete des Schwedenbitters laut alter Handschrift:

  • Schmerz, Schwindel, stärkt Gedächtnis
  • entzündete Augen, grauer Star
  • Pocken und Ausschläge aller Art, Krusten in der Nase
  • Zahnschmerzen
  • Blasen an der Zunge
  • erhitzter, wunder Hals, Schluckbeschwerden
  • Magenkrämpfe, Koliken
  • Stuhlverstopfung, Magenleiden
  • Gallenschmerzen
  • Wassersucht
  • Ohrenschmerzen, Ohrensausen, bringt selbst verlorenes Gehör wieder
  • Mutterschmerzen
  • fördert die Geburt, leichter Abgang der Nachgeburt
  • gegen Milchstau in der Brust nach der Geburt
  • gegen Würmer
  • Hämorrhoiden, heilt Nieren
  • Melancholie, Depression
  • regt Appetit und Verdauung an
  • Gelbsucht
  • bei Ohnmacht
  • Krämpfe
  • Lungensucht
  • bei zu starker Regelblutung
  • Epilepsie
  • Lähmungen, Schwindel und Übelkeit
  • Blattern und Rotlauf
  • Fieber
  • Warzen
  • Krebs
  • eiterige Wunden, Geschwülste und Schmerzen
  • Wundmale und Schnitte
  • alle Narben
  • Fisteln
  • Brandverletzungen
  • Beulen, Flecken
  • bringen verlorenen Geschmack zurück
  • Blutarmut
  • Rheumatische Schmerzen
  • gefrorene Hände und Füße
  • Hundebisse
  • Hühneraugen
  • Pestgeschwüre und -beulen
  • Schlalflosigkeit
  • Betrunkener wird nüchtern
  • Zitternde Hände und Füße

 

Anwendungsarten des Schwedenbitters:

 

Innerlich: Zur Prophylakte nimmt man morgens und abends je einen Teelöffel Schwedenbitter mit Wasser verdünnt ein. Bei jeglichen unpäßlichkeiten werden je 3 Teelöffel verdünnt eingenommen. Einnahme des Schwedenbitters bei bösartigen Erkrankungen: 1 Esslöffel verdünnt in 1/8 Liter Kräutertee, verteilt auf eine halbe Stunde vor und nach jeder Mahlzeit.

Äußerlich, als Schwedenkräuter-Umschlag: die zu behandelnde Hautstelle wird zuerst mit Schweinefett oder Ringelblumensalbe eingerieben. Nun ein Wattestück in der passenden größe in Schwedenbitter getränken, aufgelegen und anschließend zum Wäscheschutz mit Folie abgedecken. Zum Schluß legt man ein Tuch darüber oder umwickelt den Schwedenkräuter-Umschlag mit einer Binde. Die Schwedenkräuter Umschläge werden 2 bis 4 Stunden getragen, oder wenn es der Patient verträgt kann der Umschlag auch über Nacht getragen werden.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Schöner Artikel und wichtig

    Schöner Artikel und wichtig. Mein Tipp bei Verstopfung vor lauter Ekel vor den Toiletten: Esst ein gut gewürztes Essen: Der nachfolgende Durchfall lässt Euch alles andere vergessen. ;)Hab mir übrigens auch mal auf meinem Blog Gedanken zu dem Thema gemacht: http://aologewe.com/

Passende Artikel
Schwedenbitter Ansatzkräuter (teilw.bio) Schwedenbitter Ansatzkräuter (teilw.bio)
Inhalt 72 g
(20,14 € * / 100 g)
14,50 € *
Schwedenbitter Schwedenbitter
Inhalt 200 ml
(8,48 € * / 100 ml)
16,95 € *