Service Hotline 030 - 25 79 70 21

Traubensilberkerze und Wechseljahre

Die etlichen Beschwerden, die sich während der Wechseljahre zeigen, können mit der Traubensilberkerze gelindert werden. Neben ihrer entkrampfenden Wirkung hilft sie auch gegen Herzschmerzen, Depressionen oder Hitzewallungen. Die Wirkung setzt jedoch in vielen Fällen erst einige Wochen später ein, weshalb eine Therapie immer so schnell wie möglich begonnen werden sollte. Besonders, wenn die Beschwerden schon seit längerer Zeit bestehen, hilft die Taubensilberkerze effektiv.

Da sie nicht wie das Östrogen wirkt, steigert sich bei einer Therapie auch nicht die Wahrscheinlichkeit von Brustkrebs, eine Nebenwirkung, die ansonsten bei vielen östrogen-ähnlichen Mitteln eintritt. Zusätzlich hat das Mittel auch keine Auswirkung auf eventuelle Arzneimittel gegen Brustkrebs, weshalb es auch während einer Therapie eingenommen werden kann.

Quelle:http://gesundheit.germanblogs.de/archive/2011/01/06/traubensilberkerze-der-alleskoenner-unter-den-heilpflanzen.htm

 

Die Wurzel der Traubensilberkerze kann man als Tee, Kaltwasserauszug oder Tinktur verwenden.

 

Tee 

Für einen Traubensilberkerze-Tee übergiesst man ein bis zwei Teelöffel mit einer Tasse kochendem Wasser und lässt ihn 15 Minuten ziehen. Anschließend abseihen und in kleinen Schlucken trinken. Von diesem Tee trinkt man ein bis drei Tassen täglich.

Kaltwasserauszug:

1 EL Traubensilberkerze-Wurzel in 500ml kaltes Wasser in Topf abends ansetzen. Morgens kurz aufkochen lassen, noch 5 min. ziehen lassen. Abseihen. In drei Portionen am Tag trinken.

Wie bei allen stark wirksamen Heilkräutern sollte man nach sechs Wochen Daueranwendung eine Pause einlegen und vorübergehend einen anderen Tee mit ähnlicher Wirkung trinken. Anschließend kann man wieder sechs Wochen lang Traubensilberkerze-Tee trinken. Durch die Pause werden eventuelle unerwünschte Langzeitwirkungen verhindert und die erwünschte Traubensilberkerze-Wirksamkeit bleibt erhalten und lässt nicht durch Gewöhnung nach.

Tinktur 

Um eine Traubensilberkerze-Tinktur selbst herzustellen, übergiesst man Traubensilberkerze-Wurzeln in einem Schraubdeckel-Glas mit Doppelkorn oder Weingeist, bis alle Pflanzenteile bedeckt sind, und lässt die Mischung verschlossen für 2 bis 6 Wochen ziehen.

Dann abseihen und in eine dunkle Flasche abfüllen. Von dieser Tinktur nimmt man ein bis drei mal täglich 10-50 Tropfen ein. Wenn einem die Tinktur zu konzentriert ist, kann man sie mit Wasser verdünnen.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Traubensilberkerze, Schlangenwurzel, Cimicifuga Traubensilberkerze, Schlangenwurzel, Cimicifuga
Inhalt 50 g
(99,00 € * / 1000 g)
ab 4,95 € *